Produkte

Bayer E-Learning GHS

Was ist das GHS?

Die Gefahrstoffverordnung regelt u.a. den Umgang von chemischen Substanzen mit dem Ziel, den Menschen und die Umwelt vor stoffbedingten Schädigungen zu schützen. Zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien gibt es weltweit jedoch sehr unterschiedliche Systeme. Ziel des GHS (Globally Harmonised System) ist es daher, ein weltweit einheitliches System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien zu schaffen. Etiketten und Gebrauchsanweisungen der Pflanzenschutzmittel müssen gesetzlich bis Juni 2015 auf GHS umgestellt werden. Überall, wo das GHS eingeführt wird, werden Chemikalien nach einheitlichen Kriterien eingestuft und gekennzeichnet. Was zum Beispiel giftig oder umweltgefährlich ist, trägt dann überall das gleiche Symbol.

GHS geht jeden an

Der E-Learning-Kurs "Bayer GHS" beschäftigt sich mit den neuen Piktogrammen zur Kennzeichnung von Pflanzenschutzmitteln nach den neuen gesetzlichen Vorgaben. Unser elektronisches Lernmodul erklärt einfach und anschaulich die Änderungen. Es bedient sich praktischer Beispiele und interaktiver Übungen, die den Lernenden gut auf den abschließenden Test vorbereiten. Nach bestandenem Test kann der Teilnehmer ein Zertifikat ausdrucken, das die Unterweisung belegt.

Dauer: ca. 30 – 45 Minuten
Bitte beachten Sie: Dieser Lerninhalt erfordert das Adobe® Flash® Plugin und ist nicht für die Darstellung auf mobilen Endgräten optimiert.
Adobe® Flash® Plugin herunterladen