Produkte

K-Obiol® Grain Protector zur sicheren und dosiergenauen Applikation von K-Obiol® EC 25 und Propionsäure

Bayer CropScience Deutschland GmbH hat in Zusammenarbeit mit der Firma Lechler rechtzeitig vor der Lagersaison 2014 den K-Obiol® Grain Protector entwickelt. Das Gerät dient der sicheren und dosiergenauen Applikation des Vorratsschutzinsektizids K-Obiol® EC 25 bzw. von Propionsäure bei Lagergetreide.

Langenfeld, 5. juni 2014 – Der K-Obiol® Grain Protector wurde für den universellen Einsatz mit dem Fokus der professionellen Getreidelagerung, zum Beispiel auf landwirtschaftlichen Betrieben, beim Landhandel bzw. bei der Mischfutterindustrie konzipiert. Das Gerät kann in Verbindung mit der vorhandenen Getreidefördertechnik, wie z.B. Förderband, Elevator etc  eingesetzt werden. Die Vorteile beim Einsatz des K-Obiol® Grain Protector liegen  in der Einhaltung der Dosiervorgaben und der  homogenen  Produktapplikation in den Fördergutstrom des Getreides. Der K-Obiol® Grain Protector ist geeignet für die Applikation von K-Obiol® EC 25. Weiterhin können in Verbindung mit K-Obiol® EC 25 Kofa-Grain® ph5 und Propionsäure appliziert werden.

Das kompakte Applikationsgerät besteht im Wesentlichen aus folgenden Baugruppen: Flüssigkeitstank, Pumpe, Druckregelventil, Rührdüse, Durchflussmesser, Schlauchleitungen und Düsen. Der K-Obiol® Grain Protector wird montiert an die Kunden ausgeliefert. Lediglich die Schlauchleitungen und Düsen müssen  entsprechend zur Anlage vor Ort montiert werden.

Der K-Obiol® Grain Protector wird in Deutschland über die Firma AGRO Schuth GmbH vertrieben. Die Kontaktdaten lauten:

AGRO Schuth GmbH
Wannenäckerstr. 30
74078 Heilbronn

Telefon: +49 71 31/7227-0
Telefax: +49 71 31/7227-33
Email: info@agro-schuth.de
Internet: http://www.agro-schuth.de

Der Nutzen ergibt sich aus der Einhaltung der Dosiervorgaben, der homogenen Verteilung  der Spritzbrühe und damit einem hohen Wirkungsgrad bei der Absicherung des Erntegutes.

Die Ergebnisse der Testreihen bei der Applikation von K-Obiol® EC 25 mit dem Grain Protector ergaben Wirkungsgrade von 100 % bei folgenden Vorratsschädlingen: Kornkäfer (Sitophilus granarius), Reiskäfer (Sitophilus oryzae), Getreideplattkäfer (Oryzeaphilus surinamnsis), Rotbrauner Reismehlkäfer (Tribolium castaneum), Brotkäfer (Lasioderma serricorne), Getreidekapuziner (Ryzopherta dominica). Eine Entwicklung der F1 Generation (Nachfolgegeneration) fand nicht statt.




>> Pressemitteilung als PDF-Dokument
>> Benutzerhandbuch K-Obiol Grain Protector
>> Präsentation K-Obiol Grain Protector