Produkte

Ackerwildkrautprojekt

Ackerwildkrautprojekt „Unkraut vergeht nicht – stimmt nicht!“

Ackerwildkräuter sind ein wichtiger Teil unserer heimischen Flora. Im Rahmen des Ackerwildkrautprojekts „Unkraut vergeht nicht – stimmt nicht!“ in Zusammenarbeit mit der Stiftung Rheinische Kulturlandschaft werden gefährdete Ackerwildkräuter gesammelt, vermehrt und gezielt nach Naturräumen im Rheinland wieder angesiedelt.

Der Erfolg ist gegeben. Von rund 75 Ackerwildkräutern, die auf der Roten Liste der gefährdeten Arten in Nordrhein-Westfalen stehen, konnten bereits 62 Arten gesammelt und vermehrt werden. Darunter auch die Kornrade und der Ackerkohl; beide Arten galten bereits als verschollen.

 

Das Ackerwildkrautprojekt wurde im April 2013 als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet.

In den kommenden Jahren soll das erfolgreiche Projekt mit Unterstützung von Bayer CropScience auf weitere Gebiete Deutschlands ausgeweitet werden.