A-Z

Pflanzenschutzmittel / Herbizid / DURANO®TF

DURANO®TF

Herbizid zur Anwendung im Freiland auf Acker- und Grünland, auf Stilllegungsflächen, im Wein- und Kernobstbau, im Forst und Zierpflanzenbau sowie auf Nichtkulturland

BVL-Zulassungen

Ackerbau

Ackerbaukulturen - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 072389-83/00-001

Status
Zulassung, bis 15.12.2023
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Ackerbaukulturen
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
5 l/ha in 100 - 400 l/ha Wasser
Wartezeit in Tagen
F
Anwendungszeitpunkt
nach der Ernte oder nach dem Wiederergrünen
Anwendungsbestimmungen
NG404,
NT103
Auflagen
NW642-1,
WH9142

Getreide (Gerste, Hafer, Roggen, Triticale, Weizen) - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 072389-83/00-002

Status
Zulassung, bis 15.12.2023
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Getreide (Gerste, Hafer, Roggen, Triticale, Weizen)
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
ab 89
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
5 l/ha in 100 - 400 l/ha Wasser
Wartezeit in Tagen
14
Weitere Erläuterungen:
ausg. zur Saatguterzeugung und zu Brauzwecken
Anwendungszeitpunkt
14 Tage vor der Ernte oder zur Spätbehandlung
Anwendungsbestimmungen
NT103,
WA701
Auflagen
NW642-1,
VV835,
WH9142

Getreide (Gerste, Hafer, Roggen, Triticale, Weizen) - Sikkation Anw.-Nr.: 072389-83/00-003

Status
Zulassung, bis 15.12.2023
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Getreide (Gerste, Hafer, Roggen, Triticale, Weizen)
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
ab 89
Schadorganismus/Zweck
Sikkation
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
5 l/ha in 100 - 400 l/ha Wasser
Wartezeit in Tagen
14
Weitere Erläuterungen:
ausg. zur Saatguterzeugung und zu Brauzwecken
Anwendungszeitpunkt
14 Tage vor der Ernte oder zur Spätbehandlung
Anwendungsbestimmungen
NT103,
WA702
Auflagen
NW642-1,
VV835,
WH9142

Wintergerste - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 072389-83/00-004

Status
Zulassung, bis 15.12.2023
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Wintergerste
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
ab 89
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
5 l/ha in 100 - 400 l/ha Wasser
Wartezeit in Tagen
14
Weitere Erläuterungen:
ausg. zur Saatguterzeugung und zu Braugetreide
Anwendungszeitpunkt
14 Tage vor der Ernte oder zur Spätbehandlung
Anwendungsbestimmungen
NT103,
WA701
Auflagen
NW642-1,
VV835,
WH9142

Wintergerste - Sikkation Anw.-Nr.: 072389-83/00-005

Status
Zulassung, bis 15.12.2023
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Wintergerste
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
ab 89
Schadorganismus/Zweck
Sikkation
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
5 l/ha in 100 - 400 l/ha Wasser
Wartezeit in Tagen
14
Weitere Erläuterungen:
ausg. zur Saatguterzeugung und zu Braugetreide
Anwendungszeitpunkt
14 Tage vor der Ernte oder zur Spätbehandlung
Anwendungsbestimmungen
NT103,
WA702
Auflagen
NW642-1,
VV835,
WH9142

Zuckerrübe - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 072389-83/00-006

Status
Zulassung, bis 15.12.2023
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Zuckerrübe
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
3 l/ha in 100 - 400 l/ha Wasser
Wartezeit in Tagen
F
Anwendungszeitpunkt
bis 2 Tage vor der Saat
Anwendungsbestimmungen
NT103
Auflagen
NW642-1,
WH9142

Futterrübe, Zuckerrübe - Acker-Kratzdistel, Schosserrüben Anw.-Nr.: 072389-83/00-007

Status
Zulassung, bis 15.12.2023
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Futterrübe, Zuckerrübe
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Acker-Kratzdistel, Schosserrüben
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 2, in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungstechnik
streichen
Aufwand
33 % max. Mittelaufwand 3 l/ha; Einzelpflanzenbehandlung mit Dochtstreichgerät
Wartezeit in Tagen
60
Anwendungszeitpunkt
bei Spätverunkrautung; während der Vegetationsperiode
Auflagen
NW642-1

Mais - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 072389-83/00-008

Status
Zulassung, bis 15.12.2023
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Mais
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
3 l/ha in 100 - 400 l/ha Wasser
Wartezeit in Tagen
F
Anwendungszeitpunkt
bis 2 Tage vor der Saat
Anwendungsbestimmungen
NT103
Auflagen
NW642-1,
WH9142

Stilllegungsflächen - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 072389-83/00-009

Status
Zulassung, bis 15.12.2023
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Stilllegungsflächen
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
5 l/ha in 100 - 400 l/ha Wasser zur Kulturvorbereitung
Wartezeit in Tagen
F
Weitere Erläuterungen:
Rekultivierung
Anwendungszeitpunkt
vor der Saat von Folgekulturen, während der Vegetationsperiode
Anwendungsbestimmungen
NG404,
NT103
Auflagen
NW642-1,
VV549,
WH9142

Grünland

Wiesen, Weiden - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 072389-83/00-010

Status
Zulassung, bis 15.12.2023
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Wiesen, Weiden
Einsatzgebiet
Grünland
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
4 l/ha in 100 - 400 l/ha Wasser
Wartezeit in Tagen
F
Weitere Erläuterungen:
Grünlanderneuerung
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode
Anwendungsbestimmungen
NG402,
NT103
Auflagen
NW642-1,
VV549,
WH9142

Wiesen, Weiden - Acker-Kratzdistel, Ampfer-Arten Anw.-Nr.: 072389-83/00-011

Status
Zulassung, bis 15.12.2023
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Wiesen, Weiden
Einsatzgebiet
Grünland
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Acker-Kratzdistel, Ampfer-Arten
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
streichen
Aufwand
33 % max. Mittelaufwand 4 l/ha; Einzelpflanzenbehandlung mit Dochtstreichgerät
Wartezeit in Tagen
F
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode
Auflagen
NW642-1,
VV549,
WH9142

Obstbau

Kernobst - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 072389-83/00-012

Status
Zulassung, bis 15.12.2023
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Kernobst
Einsatzgebiet
Obstbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
5 l/ha in 100 - 400 l/ha Wasser
Wartezeit in Tagen
42
Weitere Erläuterungen:
ab Pflanzjahr
Anwendungszeitpunkt
wöhrend der Vegetationsperiode
Anwendungsbestimmungen
NG404,
NT103
Auflagen
NW642-1,
WH9161

Weinbau

Weinrebe - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter (ausg. Acker-Winde) Anw.-Nr.: 072389-83/00-013

Status
Zulassung, bis 15.12.2023
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Weinrebe
Einsatzgebiet
Weinbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter (ausg. Acker-Winde)
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 2, in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Zeitpunkt 1: 5 l/ha in 100 - 400 l/ha Wasser
Zeitpunkt 2: 5 l/ha in 100  - 400 l/ha Wasser
Abstand 3 Monate
Wartezeit in Tagen
30
Weitere Erläuterungen:
Nutzung als Kelter- und Tafeltraube ab 4. Standjahr der Weinrebe
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode
Anwendungsbestimmungen
NG404,
NT103
Auflagen
NW642-1,
WH9161

Zierpflanzenbau

Rasen - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 072389-83/00-015

Status
Zulassung, bis 15.12.2023
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Rasen
Einsatzgebiet
Zierpflanzenbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
4 l/ha in 100 - 500 l/ha Wasser
Wartezeit in Tagen
N
Weitere Erläuterungen:
Rasenerneuerung/Zier- und Sportrasen
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode; vor der Saat
Anwendungsbestimmungen
NG402,
NT103
Auflagen
NW642-1,
SF251,
SF252,
VV551,
WH9142

Baumschulgehölzpflanzen - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 072389-83/00-017

Status
Zulassung, bis 15.12.2023
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Baumschulgehölzpflanzen
Einsatzgebiet
Zierpflanzenbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
3 % max. Mittelaufwand 10 l/ha; Zwischenreihenbehandlung mit Abschirmung
Wartezeit in Tagen
N
Weitere Erläuterungen:
in Baumschulverschulbeeten
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode
Anwendungsbestimmungen
NG404,
NG721,
NT108
Auflagen
NW642-1,
WH9161

Baumschulgehölzpflanzen - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 072389-83/00-018

Status
Zulassung, bis 15.12.2023
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Baumschulgehölzpflanzen
Einsatzgebiet
Zierpflanzenbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
streichen
Aufwand
33 % max. Mittelaufwand 10 l/ha; Einzelpflanzenbehandlung mit Dochtstreichgerät
Wartezeit in Tagen
N
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode, ab Pflanzjahr
Auflagen
NW642-1,
WH9142

Rasen - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 072389-83/00-025

Status
Zulassung, bis 15.12.2023
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Rasen
Einsatzgebiet
Zierpflanzenbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
4 l/ha in 100 - 500 l/ha Wasser Flächen, die für die Allgemeinheit bestimmt sind / Öffentliche Parks und Gärten (ohne Spiel- und Liegewiesen) / Funktionsflächen auf Golfplätzen / Friedhöfe / Straßenbegleitgrün
Wartezeit in Tagen
N
Weitere Erläuterungen:
Rasenerneuerung/Zier- und Sportrasen
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode; vor der Saat
Anwendungsbestimmungen
NG402,
NT103
Auflagen
NW642-1,
SF251,
SF252,
VV551,
WH9142

Nichtkulturland

Wege und Plätze mit Holzgewächsen - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 072389-83/00-020

Status
Zulassung, bis 15.12.2023
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Wege und Plätze mit Holzgewächsen
Einsatzgebiet
Nichtkulturland
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
streichen
Aufwand
33% max. Mittelaufwand 10 l/ha; Einzelpflanzenbehandlung mit Dochtstreichgerät
Wartezeit in Tagen
N
Weitere Erläuterungen:
ab Pflanzjahr
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode
Auflagen
NS660-1,
NW642-1,
WH9142

Forst

Nadelholz, Laubholz - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 072389-83/00-021

Status
Zulassung, bis 15.12.2023
Anwendungsbereich
auf Jungwuchsflächen
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Nadelholz, Laubholz
Einsatzgebiet
Forst
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
3 l/ha in 100 - 400 l/ha Wasser Zwischenreihenbehandlung mit Abschirmung
Wartezeit in Tagen
N
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode; Mai bis Juni; ab einer Unkrauthöhe von mind. 15 cm
Anwendungsbestimmungen
NT103,
NT118
Auflagen
NW642-1,
VA215,
VA216,
VA452,
WH9142

Nadelholz, Laubholz - Adlerfarn Anw.-Nr.: 072389-83/00-022

Status
Zulassung, bis 15.12.2023
Anwendungsbereich
auf Kahlflächen oder unter Altholz ohne Jungwuchs
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Nadelholz, Laubholz
Einsatzgebiet
Forst
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Adlerfarn
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
5 l/ha in 100 - 400 l/ha Wasser nur mit Bodengeräten
Wartezeit in Tagen
N
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode; August bis September; nach Abschluss des Hauptwachstums des Farns
Anwendungsbestimmungen
NG404,
NT103,
NT118
Auflagen
NW642-1,
VA215,
VA216,
VA452

Nadelholz, Laubholz - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter, Holzgewächse Anw.-Nr.: 072389-83/00-023

Status
Zulassung, bis 15.12.2023
Anwendungsbereich
auf Kahlflächen oder unter Altholz ohne Jungwuchs
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Nadelholz, Laubholz
Einsatzgebiet
Forst
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter, Holzgewächse
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
5 l/ha in 100 - 400 l/ha Wasser
Wartezeit in Tagen
N
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode; August bis September
Anwendungsbestimmungen
NG404,
NT103,
NT118
Auflagen
NW642-1,
VA215,
VA216,
VA452,
WH914

Nadelholz (ausg. Douglasie, Lärche) - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter, Holzgewächse Anw.-Nr.: 072389-83/00-024

Status
Zulassung, bis 15.12.2023
Anwendungsbereich
auf Jungwuchsflächen
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Nadelholz (ausg. Douglasie, Lärche)
Einsatzgebiet
Forst
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter, Holzgewächse
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
3 l/ha in 100 - 400 l/ha Wasser nur mit Bodengeräten
Wartezeit in Tagen
N
Anwendungszeitpunkt
September bis November nach Abschluss des Kulturpflanzenwachstums
Anwendungsbestimmungen
NT103,
NT118
Auflagen
NW642-1,
VA215,
VA216,
VA452,
WH914,
WH9161

Anwenderschutz/GHS und Kennzeichnungsauflagen Umwelt

Anwenderschutz/GHS

Signalwort: -

EUH401: Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten.

P391: Verschüttete Mengen aufnehmen.

P501: Inhalt/Behälter in Übereinstimmung mit örtlichen Vorschriften entsorgen.

SB001: Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen.

SB010: Für Kinder unzugänglich aufbewahren.

SB166: Beim Umgang mit dem Produkt nicht essen, trinken oder rauchen.

SB005: Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Etikett des Produktes bereithalten.

SF245-02: Es ist sicherzustellen, dass behandelte Flächen/Kulturen erst nach dem Abtrocknen des Pflanzenschutzmittelbelages wieder betreten werden.

Handhabung/Ausbringung des verdünnten/anwendungsfertigen Mittels

SB111: Für die Anforderungen an die persönliche Schutzausrüstung beim Umgang mit dem Pflanzenschutzmittel sind die Angaben im Sicherheitsdatenblatt und in der Gebrauchsanweisung des Pflanzenschutzmittels sowie die BVL-Richtlinie "Persönliche Schutzausrüstung beim Umgang mit Pflanzenschutzmitteln" des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (www.bvl.bund.de) zu beachten.

SF275-28OS: Es ist sicherzustellen, dass bei Nachfolgearbeiten/Inspektionen mit direktem Kontakt zu den behandelten Pflanzen/Flächen innerhalb von 28 Tagen nach der Anwendung in Obstbaumkulturen und in Strauchbeerenobst lange Arbeitskleidung und festes Schuhwerk getragen werden.

SF275-EEWE: Es ist sicherzustellen, dass bei Nachfolgearbeiten/Inspektionen mit direktem Kontakt zu den behandelten Pflanzen/Flächen nach der Anwendung in Weinbau bis einschließlich Ernte lange Arbeitskleidung und festes Schuhwerk getragen werden.

SF275-ZB: Es ist sicherzustellen, dass bei nachfolgearbeiten/Inspektinen mit direktem Kontakt zu den behandelten Pflanzen/Flächen nach der Anwendung in Zier- und Baumschulpflanzen lange Arbeitskleidung und festes Schuhwerk getragen werden.

SS206: Arbeitskleidung (wenn keine spezifische Schutzkleidung erforderlich ist) und festes Schuhwerk (z.B. Gummistiefel) tragen bei der Ausbringung/Handhabung von Pflanzenschutzmitteln.

Kennzeichnungsauflagen Umwelt

EB001-2: SP 1: Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen. (Ausbringungsgeräte nicht in unmittelbarer Nähe von Oberflächengewässern reinigen./Indirekte Einträge über Hof- und Straßenabläufe verhindern.)

NB6641: Das Mittel wird bis zu der höchsten durch die Zulassung festgelegten Aufwandmenge oder Anwendungskonzentration, falls eine Aufwandmenge nicht vorgesehen ist, als nicht bienengefährlich eingestuft (B4).

NG352: Bei der Anwendung des Mittels ist ein Abstand von 40 Tagen zwischen Spritzungen einzuhalten, wenn der Gesamtaufwand von zwei aufeinanderfolgenden Spritzanwendungen mit diesem und anderen Glyphosat-haltigen Pflanzenschutzmitteln die Summe von 2,9 kg Glyphosat/ha überschreitet.

NN1001: Das Mittel wird als nichtschädigend für Populationen relevanter Nutzinsekten eingestuft.

NN3002: Das Mittel wird als schädigend für Populationen relevanter Raubmilben und Spinnen eingestuft.

NW261: Das Mittel ist fischgiftig.

NW470: Etwaige Anwendungsflüssigkeiten, Granulate und deren Reste sowie Reinigungs- und Spülflüssigkeiten nicht in Gewässer gelangen lassen. Dies gilt auch für indirekte Einträge über die Kanalisation, Hof- und Straßenabläufe sowie Regen- und Abwasserkanäle.

WH952: Auf der Verpackung und in der Gebrauchsanleitung ist die Angabe zur Kennzeichnung des Wirkungsmechanismus als zusätzliche Information direkt jedem entsprechenden Wirkstoffnamen zuzuordnen.

WMG: Wirkungsmechanismus (HRAC-Gruppe): G