Agrar Magazin

Aktuelles

Bayer unterstützt Winzerinnen und Winzer im Ahrtal

Winzer kämpfen im Katastrophengebiet um ihre Existenz

Bereitstellung von Fungiziden für die Rebfläche

– Soforthilfe über 10.000 Euro für helfende Landwirtinnen und Landwirte

Bayer CropScience Deutschland unterstützt die Winzerinnen und Winzer im Ahrtal. Durch die besondere Topografie im engen Ahrtal ist diese Region ein Hotspot der Flutkatastrophe. Die Winzer und Rebflächen sind vom Hochwasser massiv getroffen. Logistikketten sind unterbrochen und Krankheiten in den Reben drohen die Schäden für die Winzer noch zusätzlich zu vergrößern. Bayer wird deshalb kurzfristig ausreichende Mengen an Pflanzenschutzmitteln für die Behandlung der Fläche im Ahrtal zur Verfügung stellen. Diese werden jetzt gebraucht, um ertragsgefährdende Pilzinfektionen wie Echten Mehltau und Peronospora zu verhindern. Der Bedarf wird über die Raiffeisen Rhein-Ahr-Eifel Handelsgesellschaft mbH koordiniert, damit die Hilfe auch zielgenau ankommt, wo sie gebraucht wird. Die Genossenschaft organisiert auch die Verteilung der Fungizide. Zudem wird Bayer die Winzer mit einer ausreichenden Menge an Schutzkleidung wie Schutzhandschuhen und Gummistiefeln versorgen. Wo dies möglich ist, werden Bayer-Mitarbeiter persönlich die Winzer bei anstehenden Maßnahmen und Aufräumarbeiten unterstützen. Für die Landwirtinnen und Landwirte, die bereits seit Tagen im Freiwilligendienst im gesamten Katastrophengebiet mit schwerer Technik und persönlichem Einsatz unterwegs sind, stellt Bayer CropScience Deutschland weitere 10.000 Euro für entstehende Sachausgaben bereit.

Auch in anderen Regionen im Westen sind Landwirtinnen und Landwirte vom Hochwasser betroffen. Bayer steht mit seinen Handelspartnern im Kontakt, um auch hier die Hilfe zu unterstützen.

Bayer hat darüber hinaus bereits 600.000 Euro als Soforthilfe für die Hochwasser-Opfer gespendet.

Link: Bayer spendet 600.000 Euro für Hochwasser-Opfer - News von Bayer

 

Ihr Ansprechpartner:

Heinz Breuer, +49 2173 20 76 298
E-Mail: heinz.breuer@bayer.com