Agrar Magazin / Mais - Saatgut

Mais
Mais - Saatgut

SiloExtra: leistungsstarke DEKALB®-Sorten mit top Qualitätseigenschaften

Ein wesentliches Element einer erfolgreichen Milch- und Biogasproduktion ist der Anbau von Maissorten, die nicht nur hohe Erträge, sondern auch gute Qualitäten liefern. Bayer kennzeichnet diese Hochleistungsgenetik im Silomais ab sofort als „SiloExtra“. Die Sorten zeichnen sich durch überragende Leistungen in den drei wichtigen Dimensionen Trockenmasseertrag, Stärkegehalt und Zellwandverdaulichkeit aus.

Erfahren Sie hier, wie Maisanbauer mit SiloExtra den Grundstein für eine wirtschaftliche Milch- und Biogasproduktion legen können.

In der Milchproduktion gilt: Je verdaulicher das Grundfutter, desto mehr frisst die Kuh und desto besser wandelt sie gewonnene Pflanzenenergie in Milch um. Verstärkt im Fokus der Fütterung: die Zellwandverdaulichkeit, welche die Futteraufnahme bei einem Futterbedarf von acht bis dreizehn Kilogramm Trockenmasse pro Tag erleichtert, um den Energiebedarf der Tiere zu decken. Beim Maisanbau für die Erzeugung von Biogas zählen vor allem die spezifische Biogasausbeute je Kilogramm Trockenmasse und der Biogasertrag je Hektar. Hier sind Landwirte auf einen hohen Trockenmasseertrag in Kombination mit einem hohen Anteil vergärbarer, leicht zersetzbarer Fasern und einen hohen Stärkegehalt angewiesen, um möglichst viel Biogas gewinnen zu können.

Alle vier neu zugelassenen SiloExtra-Sorten der Marke DEKALB® von Bayer überzeugen mit einer ausgewogenen Balance aus Trockenmasseertrag, Stärkegehalt und Zellwandverdaulichkeit.

DEKALB®: Saatgut für eine erfolgreiche Grundfutterproduktion

Das Ziel der Bayer-Züchtung ist es, Leistung und Rentabilität in der Milch- und Biogasproduktion zu steigern. Denn die Hybridzüchtungen DKC 3410, DKC 3414, DKC 3418 und DKC 3419 liefern allesamt

Statt jeweils nur mit Zellwandverdaulichkeit, Trockenmasseertrag oder Stärkegehalt zu überzeugen, liegt bei den neuen SiloExtra-Sorten jeder dieser Parameter auf einem sehr hohen Niveau.

DKC 3414

Das Bundessortenamt stuft die mittelfrühe Doppelnutzungssorte DKC 3414 mit den Noten 8 (Gesamttrockenmasse), 7 (Biogasertrag) und 9 (Pflanzenlänge) ein. Stabile Leistungen in den Wertprüfungsjahren 2019 und 2020 belegen zusätzlich die sehr ausgeprägte Ertragsstabilität.

DKC 3418

Der mittelfrühe Silomais DKC 3418 erhielt die Zulassung mit den Noten 8 für Gesamttrockenmasse sowie Biogasertrag, 5 für die Verdaulichkeit und 9 für die Pflanzenlänge. Die Sorte erzielte in den Wertprüfungsjahren 2019 und 2020 sehr hohe Leistungen sowie sehr gute Futterqualitäten für die Bereiche Fütterung und Biogas.

Starke Partner im Mais

Landwirte stehen vor unterschiedlichen Herausforderungen: Dürreperioden nehmen zu, ebenso der Anspruch an moderne Pflanzenschutzmittel gegen einen verstärkten Ungras- und Unkrautdruck sowie sich ausbreitende Resistenzen gegen bewährte Wirkstoffe. So werden agronomische Aspekte wie Standfestigkeit und Pflanzengesundheit immer wichtiger, um einen erfolgreichen Maisanbau realisieren zu können.

Daher sind Landwirte verstärkt auf widerstandsfähige und leistungsstarke Maissorten angewiesen – und auf einen starken Partner an der Seite, um das Potenzial von Produkten und Anbaufläche optimal abzurufen.

Bayer bietet die passenden Produkte, von Saatgut über Beize bis hin zu Pflanzenschutzmitteln und maßgeschneiderten Anbauempfehlungen.

Interessante Themen