Agrar Magazin / AgrarDialog

Agrargespräch Biodiversität
AgrarDialog

3. AgrarGespräch am 6. August: Biodiversität konkret - Wie können wir den Anbau von Blühstreifen & Co. optimieren?

Landbewirtschaftung ist mit Eingriffen in die Natur verbunden. Wie lassen sich diese vermindern? Und wie kann Landwirtschaft die Biodiversität fördern?
AgrarGespräch Das neue Live Formatt

Die Landwirte benötigen dringend konkrete Anwendungsempfehlungen, die sich in die landwirtschaftliche Praxis einbinden lassen. Auch stellt sich die Frage der Honorierung der Landwirtinnen und Landwirte im Zusammenhang mit den gesellschaftlichen Erwartungen.
Wie das aussehen kann und zusammenpasst, diskutieren wir beim 3. AgrarGespräch.

Mit dabei sind:
Jörg-Andreas Krüger, Präsident Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU)
Dr. Manfred Klein, Leiter Fachgebiet Naturschutz in der Landwirtschaft Bundesamt für Naturschutz (BfN)
Stefanie Peters, Betriebsleiterin Agro Farm GmbH Nauen
Julia Köbele, Biodiversity & NGO Relations Bayer CropScience Deutschland GmbH.

Durch die Sendung führt wieder Dr. Angela Werner, Chefredakteurin der Agrarzeitung.

So sind Sie dabei:

6. August 2020, 8 - 9 Uhr: Biodiversität konkret – Wie können wir den Anbau von Blühstreifen & Co. optimieren?
>> zum LiveStream
>> Termin im Kalender vormerken
Die Teilnahme an der Live-Übertragung ist kostenlos und es bedarf keinerlei zusätzlicher Anmeldung. Klicken Sie dazu einfach oben auf den jeweiligen Sendetermin. Das „AgrarGespräch“ kann mit allen gängigen Endgeräten, wie PC, Tablet-PC oder Smartphone angesehen werden. Alle Zuschauer können ihre Fragen während des LiveStream einfach in einem Chat stellen.

Interessante Themen