Agrar Magazin / Gemeinsam stark

GemeinsamStark_EinFunkeHoffnungFehmarn
Gemeinsam stark

#GemeinsamStark: "Ein Funken Hoffnung" - Licht in dunklen Zeiten

In herausfordernden Zeiten anderen ein Lächeln ins Gesicht zaubern – das war die Mission von Landwirtin Theresa Schmidt (24) von Fehmarn. Ihr weihnachtlich blinkender Trecker-Konvoi brachte nicht nur die Insel, sondern auch die Augen der Menschen zum Leuchten.
Gemeinsam stark

Ein Sonntagabend Ende November – eine Zeit, in der man sich eigentlich auf die bald öffnenden Weihnachtsmärkte und besinnliche Stunden mit Freunden und der Familie freut. Doch in diesem Jahr ist alles anders. Durch Abstandsregeln, Hygienemaßnahmen und Veranstaltungsabsagen fällt es 2020 vielen Menschen schwer, in Weihnachtsstimmung zu kommen. „Da muss man doch was tun“, dachte sich Theresa Schmidt an besagtem Sonntagabend und stellte innerhalb von nur einer Woche eine beeindruckende Aktion auf die Beine.

Und so kam es, dass am zweiten Adventssonntag 24 bunt geschmückte Traktoren über die Ostseeinsel zogen – statt Heuballen thronte auf manchen ein Tannenbaum, auf anderen eine Musikanlage, aus der „O du fröhliche“ schallte. Startpunkt war ein Krankenhaus, dann ging es vorbei an Alten- und Pflegeheimen bis zur Innenstadt. Der Trecker-Konvoi begeisterte die Fehmaraner von Jung bis Alt, die mit staunenden und leuchten Augen – und natürlich auch mit Masken und Abstand – den Landwirten zujubelten. „Das war schon sehr emotional“, meint Theresa Schmidt.
Weihnachtskonvoi Fehmarn

Die gelernte Landwirtin, die seit rund zwei Jahren aktiv im familiären Ackerbaubetrieb eingebunden ist, hatte bereits von ähnlichen Aktionen anderer Kollegen in deren Heimat erfahren. Über das Bauernbündnis „Land schafft Verbindung (LsV)“ findet seit Oktober 2019 ein reger Austausch über soziale Kanäle wie Facebook oder WhatsApp statt. In der Adventszeit organisierten viele der Landwirte nun Traktorenumzüge, um den Menschen in diesem herausfordernden Jahr ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Gemäß dem Motto der Aktion "Ein Funken Hoffnung".
Weihnachtskonvoi auf Fehmarn

Dass auch auf Fehmarn die Resonanz so riesig sein würde – sei es von den Landwirten, wie auch der Bevölkerung –, damit hätte Theresa nicht gerechnet. „Zu Beginn waren wir zu zehnt, am Ende 24 Trecker. Sogar vom Festland kamen Traktoren angerollt“, staunt sie noch heute. „Das zeigt, dass der Zusammenhalt unter uns Landwirten deutlich gestiegen ist, vielleicht sogar auch durch Corona. Gerade dieses Jahr hat bewiesen, dass wir uns gegenseitig unterstützen müssen.“

Sie selbst habe das Corona-Jahr noch enger mit ihrer Familie zusammengeschweißt. Gemeinsam hatten sie eigentlich auch eine weitere Trecker-Tour am vierten Advent geplant – dies nun aufgrund der aktuellen Entwicklungen aber leider wieder verwerfen müssen. Doch zu Weihnachten 2021 sollen die Traktoren wieder rollen. Dann hoffentlich ganz ohne Corona.
Theresa Schnidt Portrait
"Uns Landwirten war es wichtig, in dieser Zeit Positives zu schaffen und den Menschen eine kleine Freude bereiten zu können."
Theresa Schmidt, Landwirtin, Fehmarn

Interessante Themen