A-Z

Pflanzenschutzmittel / Herbizid / Roundup®REKORD

Roundup®REKORD

Nichtselektives Herbizid zur Anwendung im Freiland in Ackerbau- und Gemüsekulturen, auf Grünland, auf Stilllegungsflächen, im Obst- und Weinbau sowie auf im Zierpflanzenbau

BVL-Zulassungen

Ackerbau

Ackerbaukulturen - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter, Ausfallkulturen Anw.-Nr.: 007525-60/00-001

Status
Zulassung, bis 31.12.2024
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Ackerbaukulturen
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter, Ausfallkulturen
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
2,5 kg/ha in 100  - 400 l/ha Wasser
Wartezeit in Tagen
F
Anwendungszeitpunkt
nach der Ernte ODER nach dem Wiederergrünen
Anwendungsbestimmungen
NG402,
NT103
Auflagen
NW642-1,
WH914

Getreide (Gerste, Hafer, Roggen, Triticale, Weizen) (ausg. zur Saatguterzeugung und zu Brauzwecken) - Sikkation, Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 007525-60/00-002

Status
Zulassung, bis 31.12.2024
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Getreide (Gerste, Hafer, Roggen, Triticale, Weizen) (ausg. zur Saatguterzeugung und zu Brauzwecken)
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
ab Vollreife
Schadorganismus/Zweck
Sikkation, Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
2,5 kg/ha in 200  - 400 l/ha Wasser
Wartezeit in Tagen
7
Weitere Erläuterungen:
ausg. zur Saatguterzeugung und zu Brauzwecken
Anwendungszeitpunkt
zur Spätbehandlung
Anwendungsbestimmungen
NT103,
WA700
Auflagen
NW642-1,
VV835,
WH914

Getreide (Gerste, Hafer, Roggen, Triticale, Weizen) - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 007525-60/00-003

Status
Zulassung, bis 31.12.2024
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Getreide (Gerste, Hafer, Roggen, Triticale, Weizen)
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
ab Vollreife
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
2,5 kg/ha in 200  - 400 l/ha Wasser
Wartezeit in Tagen
7
Weitere Erläuterungen:
ausg. zur Saatguterzeugung und zu Brauzwecken
Anwendungszeitpunkt
zur Spätbehandlung
Anwendungsbestimmungen
NT103,
WA701
Auflagen
NW642-1,
VV835,
WH914

Ackerbaukulturen - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 007525-60/00-005

Status
Zulassung, bis 31.12.2024
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Ackerbaukulturen
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
2,5 kg/ha in 200  - 400 l/ha Wasser
Wartezeit in Tagen
F
Anwendungszeitpunkt
bis 2 Tage vor der Saat ODER bis 2 Tage vor dem Pflanzen
Anwendungsbestimmungen
NG402,
NT103
Auflagen
NW642-1,
WH914

Stilllegungsflächen - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 007525-60/00-007

Status
Zulassung, bis 31.12.2024
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Stilllegungsflächen
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
2,5 kg/ha in 200 - 400 l/ha Wasser
Wartezeit in Tagen
F
Weitere Erläuterungen:
Rekultivierung
Anwendungszeitpunkt
Anwendungsbestimmungen
NG402,
NT103
Auflagen
NW642-1,
VV549,
WH914

Ackerbaukulturen - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 007525-60/00-012

Status
Zulassung, bis 31.12.2024
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Ackerbaukulturen
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
bis Ende der Samenquellung; Ende des Knopsenschwellens
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
2,5 kg/ha in 100  - 400 l/ha Wasser
Wartezeit in Tagen
F
Anwendungszeitpunkt
vor dem Auflaufen
Anwendungsbestimmungen
NG402,
NT103
Auflagen
NW642-1,
WH914

Ackerbaukulturen - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 007525-60/00-015

Status
Zulassung, bis 31.12.2024
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Ackerbaukulturen
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
streichen
Aufwand
33 % Hinweis zum Mittelaufwand: max. Mittelaufwand 5 kg/ha; Anwendungstechnik: zur gezielten Enzelpflanzenbehandlung
Wartezeit in Tagen
F
Weitere Erläuterungen:
schwer bekämpfbare Unkräuter
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode
Auflagen
NW642-1,
WH914

Lein (Öllein) - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 007525-60/00-021

Status
Zulassung, bis 31.12.2024
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Lein (Öllein)
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
ab Fortschreiten der art-/sortentypischen Fruchtausfärbung; Teigreife, Korninhalt noch weich, aber trocken
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
2 kg/ha in 200  - 400 l/ha Wasser
Wartezeit in Tagen
14
Anwendungszeitpunkt
zur Spätbehandlung, bis 14 Tage vor der Ernte
Anwendungsbestimmungen
NT103
Auflagen
NW642-1,
WH914

Brassica-Arten (Ackerbaukulturen), Senf-Arten - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter, Sikkation Anw.-Nr.: 007525-60/00-020

Status
Zulassung, bis 31.12.2024
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Brassica-Arten (Ackerbaukulturen), Senf-Arten
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
ab Fortschreiten der art-/sortentypischen Fruchtausfärbung; Teigreife, Korninhalt noch weich, aber trocken
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter, Sikkation
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
2 kg/ha in 100 - 400 l/ha Wasser
Wartezeit in Tagen
7
Weitere Erläuterungen:
ausg. zur Saatguterzeugung
Anwendungszeitpunkt
zur Spätbehandlung, bis 14 Tage vor der Ernte
Anwendungsbestimmungen
NT103
Auflagen
NW642-1,
WH914

Ackerbohne, Futtererbse, Lupine-Arten - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 007525-60/00-022

Status
Zulassung, bis 31.12.2024
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Ackerbohne, Futtererbse, Lupine-Arten
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
ab Fortschreiten der art-/sortentypischen Fruchtausfärbung; Teigreife, Korninhalt noch weich, aber trocken
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
2 kg/ha in 200  - 400 l/ha Wasser
Wartezeit in Tagen
7
Weitere Erläuterungen:
ausg. zur Saatguterzeugung
Anwendungszeitpunkt
zur Spätbehandlung, bis 14 Tage vor der Ernte
Anwendungsbestimmungen
NT103
Auflagen
NW642-1,
WH914

Gemüsebau

Gemüsekulturen - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 007525-60/00-006

Status
Zulassung, bis 31.12.2024
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Gemüsekulturen
Einsatzgebiet
Gemüsebau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
2,5 kg/ha in 200  - 400 l/ha Wasser
Wartezeit in Tagen
F
Anwendungszeitpunkt
bis 2 Tage vor der Saat ODER bis 2 Tage vor dem Pflanzen
Anwendungsbestimmungen
NG402,
NT103
Auflagen
NW642-1,
WH914

Gemüsekulturen - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 007525-60/00-016

Status
Zulassung, bis 31.12.2024
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Gemüsekulturen
Einsatzgebiet
Gemüsebau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
streichen
Aufwand
33 % Hinweis zum Mittelaufwand: max. Mittelaufwand 5 kg/ha; Anwendungstechnik: zur gezielten Einzelpflanzenbehandlung
Wartezeit in Tagen
F
Weitere Erläuterungen:
schwer bekämpfbare Unkräuter
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode
Auflagen
NW642-1,
WH914

Grünland

Wiesen, Weiden - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 007525-60/00-004

Status
Zulassung, bis 31.12.2024
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Wiesen, Weiden
Einsatzgebiet
Grünland
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
2,5 kg/ha in 100  - 400 l/ha Wasser
Wartezeit in Tagen
F
Anwendungszeitpunkt
vor der Saat
Anwendungsbestimmungen
NG402,
NT103
Auflagen
NW642-1,
VV549,
WH914

Nichtkulturland

Nichtkulturland ohne Holzgewächse - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 007525-60/00-014

Status
Zulassung, bis 31.12.2024
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Nichtkulturland ohne Holzgewächse
Einsatzgebiet
Nichtkulturland
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
streichen
Aufwand
33% Hinweis zum Mittelaufwand: max. Mittelaufwand für die vorgesehene Kultur pro Jahr 5 kg/ha Anw.technik: zur gezielten Einzelpflanzenbehandlung
Wartezeit in Tagen
N
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode
Auflagen
NS660-1,
NW642-1,
WH914

Obstbau

Kernobst - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 007525-60/00-008

Status
Zulassung, bis 31.12.2024
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Kernobst
Einsatzgebiet
Obstbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
2,5 kg/ha in 100  - 400 l/ha Wasser
Wartezeit in Tagen
42
Anwendungszeitpunkt
ab Pflanzjahr
Anwendungsbestimmungen
NG402,
NT103
Auflagen
NW642-1,
WH9161

Steinobst - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 007525-60/00-018

Status
Zulassung, bis 31.12.2024
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Steinobst
Einsatzgebiet
Obstbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
2,5 kg/ha in 100  - 400 l/ha Wasser
Wartezeit in Tagen
42
Anwendungszeitpunkt
ab Pflanzjahr
Anwendungsbestimmungen
NG402,
NT103
Auflagen
NW642-1,
WH9161

Johannisbeerartiges Beerenobst - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 007525-60/00-019

Status
Zulassung, bis 31.12.2024
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Johannisbeerartiges Beerenobst
Einsatzgebiet
Obstbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
2,5 kg/ha in 100  - 400 l/ha Wasser Anw.technik: mit Abschirmung
Wartezeit in Tagen
42
Anwendungszeitpunkt
ab Pflanzjahr
Anwendungsbestimmungen
NG402,
NT103
Auflagen
NW642-1,
WH9161

Weinbau

Weinrebe - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter (ausg. Acker-Winde) Anw.-Nr.: 007525-60/00-009

Status
Zulassung, bis 31.12.2024
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Weinrebe
Einsatzgebiet
Weinbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
ab 4. Standjahr
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter (ausg. Acker-Winde)
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 2, in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
2,5 kg/ha in 100  - 400 l/ha Wasser Hinweis zum Mittelaufwand: max. Mittelaufwand 5 kg/ha
Wartezeit in Tagen
30
Weitere Erläuterungen:
Nutzung als Tafel- u. Keltertraube
Anwendungszeitpunkt
Anwendungsbestimmungen
NG404,
NT103
Auflagen
NW642-1,
WH9161

Zierpflanzenbau

Zierpflanzen, Rasen - Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: 007525-60/00-017

Status
Zulassung, bis 31.12.2024
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Zierpflanzen, Rasen
Einsatzgebiet
Zierpflanzenbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
streichen
Aufwand
33 % Hinweis zum Mittelaufwand: max. Mittelaufwand 5 kg/ha; Anw.technik: zur gezielten Einzelpflanzenbehandlung
Wartezeit in Tagen
F
Weitere Erläuterungen:
schwer bekämpfbare Unkräuter
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode
Auflagen
NW642-1,
VV551,
WH914

Anwenderschutz/GHS und Kennzeichnungsauflagen Umwelt

Anwenderschutz/GHS

  • Kein Piktogramm

Signalwort: -

EUH208: Enthält Tallölfettsäureamidoamine. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.

EUH401: Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten.

P101: Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.

P102: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

P264: Nach Gebrauch Hände gründlich waschen.

P270: Bei Gebrauch nicht essen, trinken oder rauchen.

P280: Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.

P501: Inhalt/Behälter in Übereinstimmung mit örtlichen Vorschriften entsorgen.

SB001: Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen.

SB110: Die Richtlinie für die Anforderungen an die persönliche Schutzausrüstung im Pflanzenschutz "Persönliche Schutzausrüstung beim Umgang mit Pflanzenschutzmitteln" des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit ist zu beachten.

Umgang mit dem unverdünnten Mittel

  • Fußschutz
  • Handschutz
  • Schutzkleidung

SS110: Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz) tragen beim Umgang mit dem unverdünnten Mittel.

SS2101: Schutzanzug gegen Pflanzenschutzmittel und festes Schuhwerk (z.B. Gummistiefel) tragen beim Umgang mit dem unverdünnten Mittel.

Handhabung/Ausbringung des verdünnten/anwendungsfertigen Mittels

SF245-01: Behandelte Flächen/Kulturen erst nach dem Abtrocknen des Spritzbelages wieder betreten.

Kennzeichnungsauflagen Umwelt

NB6641: Das Mittel wird bis zu der höchsten durch die Zulassung festgelegten Aufwandmenge oder Anwendungskonzentration, falls eine Aufwandmenge nicht vorgesehen ist, als nicht bienengefährlich eingestuft (B4).

NG352: Bei der Anwendung des Mittels ist ein Abstand von 40 Tagen zwischen Spritzungen einzuhalten, wenn der Gesamtaufwand von zwei aufeinanderfolgenden Spritzanwendungen mit diesem und anderen Glyphosat-haltigen Pflanzenschutzmitteln die Summe von 2,9 kg Glyphosat/ha überschreitet.

NN1001: Das Mittel wird als nichtschädigend für Populationen relevanter Nutzinsekten eingestuft.

NN3002: Das Mittel wird als schädigend für Populationen relevanter Raubmilben und Spinnen eingestuft.

NW262: Das Mittel ist giftig für Algen.

NW468: Anwendungsflüssigkeiten und deren Reste, Mittel und dessen Reste, entleerte Behältnisse oder Packungen sowie Reinigungs- und Spülflüssigkeiten nicht in Gewässer gelangen lassen. Dies gilt auch für indirekte Einträge über die Kanalisation, Hof- und Straßenabläufe sowie Regen- und Abwasserkanäle.

VH368: Der Gehalt an N-Nitrosoglyphosat im technischen Konzentrat von Glyphosat oder Glyphosatsalzen darf 1mg/kg nicht überschreiten. Der Gehalt an Formaldehyd darf 1,3 g/kg bezogen auf die Äquivalenzmasse der Glyphosatsäure nicht überschreiten.

WMG: Wirkungsmechanismus (HRAC-Gruppe): G